ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


§ 1 Vertragsschluss und Vertragssprache

Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Waren zu bestellen.

 

Durch die Bestellung der gewünschten Waren gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

 

Nach Eingang des Angebotes erhält der Kunde eine Bestätigung über den Erhalt der Bestellung, die noch keine Annahme des Angebotes darstellt.

 

Das Angebot wird durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung innerhalb von 2 Tagen nach Zugang des Angebotes oder durch den Versand der Ware innerhalb von 7 Tagen angenommen. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Auftragsbestätigung oder Warenversendung gilt das Angebot als abgelehnt.

 

Durch Anklicken der Schaltfläche „In den Warenkorb“ im Onlineshop können Artikel in den Warenkorb gelegt werden. Der Inhalt des Warenkorbes kann jederzeit über die Schaltfläche „Zum Warenkorb“ eingesehen werden. Die Artikel können dort aus dem Warenkorb entfernt oder deren Anzahl berichtigt werden. Durch Anklicken der Schaltfläche „Zur Kasse“ wird der Bestellvorgang fortgesetzt. Die Rechnungsadresse und die gewünschte Zahlungsweise sind auszuwählen. Durch Auswählen der Schaltfläche „weiter“ erhält der Kunde eine Übersicht über die gesamte Bestellung. Die zuvor gemachten Eingaben können an dieser Stelle noch einmal korrigiert werden. Während des Bestellvorgangs ist eine Korrektur der vorherigen Eingaben durch Auswählen der „Zurückschaltfläche“ des Browsers möglich. Durch Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird durch den Kunden ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Vertrages abgegeben.

 

Bei Artikeln, die zum Download angeboten werden, stellen die Angebote im Onlineshop ein verbindliches Angebot auf Abschluss des Vertrages dar. Durch Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird dieses Angebot vom Kunden angenommen.

 

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 2 Verpackungs- und Versandkosten

Für Verbraucher, Schulen und Händler werden innerhalb Deutschlands keine Verpackungs- und Versandkosten berechnet.

 

§ 3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Maya & Paul-Verlag, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Maya & Paul Verlag

Graf-Zeppelin-Straße 1

86929 Penzing

Telefon: 08191-4010462

E-Mail-Adressen:  info@verlag-mp.de

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.   

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§ 5 Zahlung / Eigentumsvorbehalt

Alle angegebenen Preise sind Endpreise, die die gesetzliche Mehrwertsteuer beinhalten.

Folgende Zahlweisen sind möglich:

- per PayPal - per Vorkasse (Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich per Überweisung auf unser Konto zu zahlen.) Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns vorab die Rechnung. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Ihren Namen, Ihre Kundennummer und die Rechnungsnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können. Ist der Zahlungseingang bei uns ersichtlich, wird die bestellte Ware innerhalb von drei Werktagen versandt.

 

Bei Überweisungen von Konten aus dem Ausland ist der auf der Rechnung angegebene SWIFT-CODE und die IBAN zu verwenden.

 

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsfristen müssen wir Mahn- und Bearbeitungsgebühren berechnen.

 

§ 6 Preise und Lieferung

Bestellungen werden so schnell wie möglich ausgeführt. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, wird dieser, sobald er verfügbar ist, ausgeliefert.

Wir sind zu Teillieferungen von in einer Bestellung erfassten, getrennt nutzbaren Produkten berechtigt, wobei wir die dadurch verursachten Versandkosten tragen.

 

§ 7 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung.

 

§ 8 Haftung

Maya & Paul-Verlag haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Maya & Paul-Verlag  haftet ferner bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet Maya & Paul-Verlag  jedoch nicht für den nicht vorhersehbaren, nicht vertragstypischen Schaden. Die Haftung für die leicht fahrlässige Verletzung anderer Pflichten ist ausgeschlossen. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

§ 9 Datenschutz

Im Rahmen der Vertragsabwicklung werden personenbezogene Daten erhoben. Diese für die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten werden intern gespeichert und verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Darüber hinaus werden Daten nur in technisch notwendigem Umfang erhoben. Im Rahmen des Aufrufes der Internetseite werden insbesondere Daten wie Browsertyp/-version, Betriebssystem, verweisende URL, die IP-Adresse sowie die Uhrzeit der Serveranfrage gespeichert. Diese Daten können durch uns einer bestimmten Person nicht zugeordnet werden. Die Erhebung der Daten erfolgt allein zu statistischen Zwecken. Nach ihrer Auswertung werden die Daten regelmäßig gelöscht.

Hinsichtlich der für Ihre Person gespeicherten Daten haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft. Dieses Recht umfasst die Auskunft über die Herkunft, den Empfänger sowie den Zweck der Speicherung der erhobenen Daten.

 

§ 10 Rechtswahl / Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Bei Kunden, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen hat, das sachlich zuständige Gericht des Hauptsitzes der Maya & Paul-Verlag zuständig.

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. 

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.